Ufo und Bärchen – auch getrennte Vermittlung

(eingestellt am 08.09.2020)

Ufo und Bärchen befinden sich in der Obhut des Veterinäramtes Westerstede und suchen nun ein neues liebevolles Zuhause. Bei den Geschwistern handelt es sich um American Mini Pocket Bullies. Ihr Alter wird auf 10 Monate geschätzt. Die Tiere wurden bereits mehrfach tierärztlich untersucht.

Ufo ist eine kleine aufgeweckte Hündin, die körperlich eingeschränkt ist, aber noch viel entdecken möchte. Sie ist kleiner geraten als normal, hat einige Fehlstellungen und Probleme mit dem Laufen auf verschiedenen Untergründen. Auch kann sie ihre Hinterlassenschaften nicht immer kontrollieren.
Jedoch hat sie großen Spaß, wenn sie frei laufen darf und die Welt entdecken kann. Derzeit ist Ufo im Welpenkurs und erlernt die Grundkommandos und vor allem neue Hunde kennen.Ufo ist ein Hund mit besonderen Bedürfnissen, worauf sich die neuen potenziellen Besitzer einstellen sollten. Sie kann gerne als Zweithund vermittelt werden. Ufo ist nicht kastriert.

Bärchen, ein selbstbewusster American Mini Pocket Bully Rüde, zeigte sich vor Ort als offener, aufgeweckter und freundlicher Rüde. Er genießt die Aufmerksamkeit von Menschen. Mit seinen 10 Monaten ist der Rüde verspielt und stürmisch. Bärchen braucht auf jeden Fall Leute die sich mit der Rasse auskennen und die Zeit und Geduld mitbringen, um an Bärchens Grundgehorsam weiter zu arbeiten. Zurzeit lernt der Rüde im Welpenkurs viele neue Artgenossen kennen. Bärchen kam, wie auch seine Schwester, vor ca. 2 Monaten in unsere Obhut (Veterinäramt).
Ufo und Bärchen sind in einer Hundepension untergebracht und können nach Terminvereinbarung besucht werden .

Wenn Sie sich für Ufo und/oder Bärchen interessieren, melden Sie sich bitte beim Veterinäramt Westerstede unter 04488/ 56-5429 oder 04488/ 56-5410, oder per Mail an g.blank@ammerland.de

Hinweis: Alle angegebenen Daten stammen vom Veterinäramt Westerstede. Wir helfen nur bei der Vermittlung, indem wir die Hunde auf unsere Seite nehmen.

 

Scroll to top