4 Katzen suchen sehnsüchtig ein liebevolles Zuhause (getrennte Vermittlung)

Diese 4 Katzen, zwei Mädchen und zwei Kater (rot getigert  und weiß), lebten alle zusammen in einer Kolonie auf Gran Canaria und sollten tatsächlich vergiftet werden, um sich ihrer zu entledigen. Damit ihnen dieses Schicksal erspart blieb, wurden sie eingefangen und landeten beim privaten Tierschutz. (Es waren 5 Katzen, 1 hat breits ein neues Zuhause in Ofen gefunden)

Sie wurden von der Tierärztin alle auf etwa 2 Jahre geschätzt.

Mangels Pflegestellen sind sie in größeren Käfigen bei einem Tierarzt untergebracht. Dort werden sie zwar versorgt, es fehlt ihnen aber die menschliche Zuwendung und der Auslauf. Deshalb suchen diese 4 Katzen ganz dringend zu zweit oder auch gerne zu einer bereits vorhandenen Katze ein neues Zuhause.

Sie zeigen sich zur Zeit natürlich noch etwas verängstigt, aber lassen menschliche Nähe zu und lassen sich auch streicheln. Sie brauchen einfach nur Zeit zur Eingewöhnung und müssen ihre Menschen kennenlernen. Dann werden diese Katzen auf jeden Fall ihre Dankbarkeit zeigen, dass man ihnen geholfen hat. Kinder im neuen Zuhause sollten bereits etwas älter sein und damit umgehen können, dass diese Katzen erstmal in Ruhe ankommen müssen.

Sie sind inzwischen geimpft, gechippt und auch kastriert sowie negativ auf FIV bzw. FelV getestet.

Nach längerer Eingewöhnungszeit würden Sie sich über Freigang sicherlich freuen.

Sie warten so sehr auf ein schönes Katzenleben in einem liebevollen Zuhause.

Weitere Informationen über diese hübschen Katzen erteilt Klaus Frieden unter Tel:04944/5461 bzw. 0162/7333057 ( ggf. AB, rufe zurück ), von wo sie im Rahmen des Tierschutzes vermittelt werden.

Hinweis: Alle angegebenen Daten stammen von der derzeitigen Pflegestelle, die nicht dem Tierschutzverein Ammerland e.V. angehört. Wir helfen nur bei der Vermittlung, indem wir die Katzen auf unsere Seite nehmen.

Scroll to top